Die AUSONIUS Projektentwicklungsgesellschaft

Ziel und Aufgabe der Gesellschaft ist es, den Lebensmittelpunkt der Bürgerinnen und Bürger zu verschönern und langfristig zu erhalten. Hierfür werden leerstehende oder vom Leerstand bedrohte Immobilien im Innenstadtbereich beider Stadtteile erworben, hochwertig und fachmännisch saniert, um nach Fertigstellung einem neuen, zielorientierten Zweck als Geschäftshaus, Wohnhaus oder Feriendomizil zugeführt zu werden.

Die Gesellschaftsform GmbH & Co. KG auf Aktien wurde bewusst gewählt, um allen Bürgern, denen neben der kommerziellen Betrachtung eines finanziellen Engagements, insbesondere an der Erhaltung und Verschönerung des von der Natur so begünstigten Doppelstädtchens Traben-Trarbach gelegen ist, eine Beteiligungsmöglichkeit zu bieten. Was für den Einzelnen unmöglich scheint, kann in der Gemeinschaft durchaus geleistet werden.

Ein weiteres Ziel der Aktionäre ist es, mit Ihrem Engagement das neue Tourismus- und Stadtentwicklungskonzept der Stadt Traben-Trarbach zu unterstützen und dabei neue, attraktive Arbeitsplätze insbesondere für die junge Generation zu schaffen sowie bestehende Arbeitsplätze zu erhalten.

Als erstes Objekt wurde das ehemalige Gebäude „Kaiserhof“, in dem die Verwaltung und Produktion der „Batra GmbH“ untergebracht war, erworben. Die Immobilie wurde zu einem attraktiven Geschäfts- und Wohnhaus umgebaut.

Das neueste Projekt der Ausonius Projektentwicklungsgesellschaft mbH & Co KG aA ist das historische, leerstehende Hotel-Restaurant „Zur Goldenen Traube“, diese aktuell um einen Gebäudeteil erweitert und umgebaut wird. Die charmante Bruchsteinfassade mit der Ausrichtung zum Rathausplatz wird erhalten bleiben und die übrigen Anbauten im rückwertigen Bereich werden bis zur Decke des Erdgeschosses abgerissen. Dies zur Erhaltung alter Bausubstanz. Entstehen wird ein Hotelbetrieb mit 24 Zimmern, die alle barrierefrei zu erreichen sind und den aktuellen Standards entsprechen.